GNNET

Geo++® GNNET realisiert die Vernetzung von GNSS-Referenzstationen nach dem Geo++®GNSMART Konzept. Durch Echtzeit-Berechnung einer GNSS-Multistationslösung wird die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des z.B. RTK-Dienstes erheblich verbessert.

Kurzinformation

  • GNNET verarbeitet Korrektursignale mehrerer PDGPS-Referenzsstationen im Format RTCM++ oder RTCM-AdV, RTCM-2.1/2.2, RTCM 3.x wie sie von GNREFerzeugt werden.
  • Kommunikation zwischen den Referenzstationen über Modemverbindung, über transparente Netzwerkverbindungen (z.B. über Ethernet TCP/IP, ISDN-Routing) oder über das normale RTCM-Korrekturdatensignal (z.B. 2m-Funk)
  • Simultane Verarbeitung von zwei oder mehr Referenzstationen, dadurch weitgehende Erfassung von entfernungsabhängigen Fehleranteilen in Satellitenbahnen, Ionosphäre, Troposphäre sowie Reduktionvon Mehrwegeeinflüssen bei >3 Stationen
  • Bestimmung von Korrekturmodellen und -parametern zur Beschreibung dieser Fehleranteile
  • Generierung von speziellen Flächen-Korrekturparametern (FKP) für ein erweitertes Format RTCM++ / RTCM-AdV, oder Erzeugung von virtuellen Referenzstationen (VRS) oder im Allgemeinen RTCM 3.x
  • Auf der Mobilstation ermöglichen die zusätzlichen Korrekturparameter die Berechnung optimaler positionsabhängiger Korrekturwerte (virtuelle Referenzstationen)
  • Konvertierung innerhalb von SAPOS-Dekoder möglich, dadurch bleibt die Schnittstelle auf der Mobilstationsseite im Format RTCM-2.1/2.2
  • Alle GPS-Mobilsysteme mit Korrekturdaten-Eingang gemäßRTCMVersion 2.1 oder 2.3, RTCM 3.x können die zusätzliche Genauigkeit sofort nutzen
  • GNNET erhöht die Redundanz des Gesamtsystems durch die Verwendung von mehreren Referenzstationen

wesentliche Leistungsmerkmale

  • homogene Genauigkeit: Die Entfernungsabhängigkeit von der Referenzstation wird weitgehend eliminiert. Im gesamten Versorgungsbereich eines Referenzstationsnetzes kann eine homogene Genauigkeit gewährleistet werden.
  • verbesserte Integrität und Zuverlässigkeit: Fehlerhafte Daten einzelner Referenzstationen können detektiert und eleminiert werden.
  • erhöhte Verfügbarkeit: Bei Teilausfall von Beobachtungen können aus der Netzlösung sinnvolle Korrekturdaten abgeleitet werden.

 

gnnet_epoch

GNNET – Status Fenster

gnnet_single_stations2

GNNET – Stationsstatus

gnnet_gps-tracking

GNNET – Mehrdeutigkeitslösung

gnnet_FKP

GNNET – FKP Berechnung

GNNET ist zur Zeit für ALLE gängigen 32-/64-bit Windows Betriebssysteme verfügbar, z.B.:

  • Windows XP
  • Windows Server 20XX
  • Windows 7/8
Print Friendly