GNBAHN

Geo++® GNBAHN ist ein System zur kinematischen Gleisvermessung. Es ermöglicht die Erfassung der vollständigen Gleisgeometrie, d.h. der dreidimensionalen Gleiskoordinate, der Überhöhung sowie der Spurweite, mit hoher Genauigkeit und hoher räumlicher Dichte in einem Arbeitsgang in Echtzeit. Geo++® GNBAHN wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG entwickelt und bereits auf vielen Trassen der DB AG erfolgreich eingesetzt.

Einsatzbereiche

Geo++® GNBAHN is suitable for all tasks that require a precise survey of the track position. This comprises:

  • construction and control during new construction and reconstruction
  • marking out of tracks
  • acquisition of required position and actual position
  • digital track database (GuSDE)

Systemkomponenten

Der spurzentrierte und rollende Vermessungssystemträger SURVER (siehe Abbildung 1) ist Trägerplattform für alle Hardwarekomponenten des Systems. SURVER ist optional mit einem Punktzeiger ausgestattet, der millimetergenaues Anfahren von markierten Punkten am Gleis ermöglicht.

gnbahn_surver

Das GNSS-Multistations-RTK Echtzeitsystem Geo++® GNNET-RTK steht für die präzise 3D-Koordinatenbestimmung unter Verwendung von hochwertigen GPS- und GLONASS-Empfängern. Höchste Genauigkeit wird durch die optimale Modellierung für alle Fehleranteile mit Geo++® GNNET-RTK erreicht. Geo++® GNNET-RTK beinhaltet die Geo++® GNDB Datenbank, die zur Erfassung und Speicherung umfangreicher Detailinformationen wie diskreter Punkte (z.B Bogenhauptpunkte, Weichen, etc.) und Attribute (z.B. Bahnsteige, Brücken, etc.) des Gleiskörpers dient.

Die Software Geo++® GNBAHN dient zur Erfassung, Kontrolle und Visualisierung aller Meßdaten sowie zur Durchführung gleistechnischer Berechnungen mit graphischer Bedieneroberfläche.

Arbeitsweise

TGeo++® GNBAHN erlaubt durch seine kompakte und modulare Bauweise eine zügige Messung während des normalen Fahrbetriebes. Eine Gleissperrung ist nicht erforderlich.
Korrekturdaten eines Referenzstations Services (z.B. SAPOS®) oder einer lokalen Referenzstation können genutzt werden (siehe Abbildung 2).
Die Ergebniskoordinaten können direkt in einem nutzerspezifischen Koordinatensystem oder Datum durch Transformationen erzeugt werden. In Kombination mit dem optionalen Geo++® GNTRANS Modul steht DB_REF direkt zur Verfügung.

gnbahn_prinzip

Die Leistungsbreite des Geo++® GNBAHN erlaubt sowohl die Ermittlung der Fehllage, Fehlhöhe, Spurweite und Überhöhung gegenüber einer bekannten Gleissolllage als auch die Erfassung einer unbekannten Gleislage. Umgekehrt können ausgewählte Einzelpunkte wie z.B. Hauptpunkte angefahren und abgesteckt werden. Die Bedienoberfläche Geo++® GNBAHN dient der im Echtzeitbetrieb laufenden Kontrolle der Gleisvermessung und Gleisaufnahme. In hochauflösender Fenstertechnik werden die Trasse sowie die ermittelten Fehllagen und Fehlhöhen visualisiert. Geo++® GNBAHN läuft auf einem kompakten Feldrechner, der fest mit dem SURVER verbunden ist.

Durch die in Echtzeit arbeitende Visualisierung der Meßergebnisse eröffnet Geo++® GNBAHN dem Vermessungsingenieur vielfältige Möglichkeiten der Qualitätskontrolle und Überwachung der laufenden Gleisvermessung. Nachträgliche Vermessungsarbeiten werden so wirksam vermieden.

Geo++® GNBAHN verfügt über verschiedene Grafikfenster im Hauptbildschirm (siehe Abbildung 3), in denen Position, Soll-Trasse Fehllage, Fehlhöhe, Überhöhung und vorausgegangene Meßfahrten dargestellt werden.

gnbahn_program

Im Trassenfenster können vorhandene Solltrassen verschiedener Datenformate, die die gewünschte Gleisgeometrie beschreiben, eingelesen werden. Über Zoom- und Scroll-Funktionen ist jeder beliebige Ausschnitt der Solltrasse darstellbar. Die aktuelle Position ist eingeblendet und wird ständig aufdatiert. Per Mausklick können detaillierte Informationen über die Trassierungselemente jederzeit abgerufen werden.

Zur Qualitätskontrolle werden die Abweichungen mehrerer Meßfahrten und der Fehllagebestimmung unmittelbar graphisch dargestellt.
Aktuelle Informationen wie GPS-Zeit, Überhöhung, Sollüberhöhung, Koordinaten werden in der Statusleiste in Echtzeit dargestellt und bieten dem Vermessungsingenieur weitere Möglichkeiten der Kontrolle.

Steht keine Solltrasse zur Verfügung, bietet Geo++®-GNBAHN die Möglichkeit der Trassenfindung über eine 3D-Aufnahme der Ist-Gleisgeometrie mit gleichzeitiger Trassenrepräsentation über Spline-Funktionen. Die kontinuierlich einlaufenden Gleiskoordinaten werden dynamisch über entsprechende Algorithmen verarbeitet. Die daraus resultierenden Splines beschreiben jederzeit optimal die Istlage des Gleises.

Geo++® GNBAHN und EM-SAT

Für die Anwendungen mit höchsten Anforderungen wurde Geo++® GNBAHN in das Laser- Langsehnenmesssystem EM-SAT der Firma Plasser &Theurer als EM-SAT-GNBAHN integriert.

Technische Daten GNBAHN

Leistungsmerkmale Geo++®-GNBAHN Systemkomponenten:

Surver:

  • Integrierter Punktzeiger (optional)
  • Integrierter Neigungssensor
  • Integrierte Spurweitenmessung
  • Genauigkeit: Überhöhung: 1mm – 2mm
    Nutzerspezifische Datenverbindung (GSM/GSMR/Funk) zu eigener
    GPS/GLONASS-Referenzstation
  • Alternativer Online- und Offline-Betrieb
  • Bedienung durch 1-2 Personen
  • Gleisaufnahmegeschwindigkeit ca. 1-2m/s
  • Einsatz im normalen Fahrbetrieb ohne Sperrung

Geo++®-GNNET-RTK:

  • Verarbeitung von hochwertigen GPS und/oder GLONASS Ein- und Zweifrequenzempfängern
  • SAPOS fähig
  • Echtzeit-Multistationslösung, Multipathmodellierung, Antennenkorrektur,…
  • SQL-Datenbank (Geo++®GNDB)
  • Koordinatentransformation (GNDB/GNTRANS, DB_REF)
  • Positionsgenauigkeit: Lage: 5mm – 10 mm , Höhe: 10mm – 15 mm

Geo++®-GNBAHN:

  • Gleisgeometrie durch grafische und numerische Darstellung von aktueller Position, Fehllage, Fehlhöhe und Überhöhung
  • Neuaufnahme von Trassen durch Spline-Berechnung und Ausgabe im Spline-Format
  • Eingabe von Trassen aus Gleisvermarkungsplänen
  • Modifikation von Trassen mit anschließender automatischer Neuberechnung
  • Darstellung mehrerer Soll-Trassen mit Auswahl des aktuellen Referenzgleises
  • Darstellung vorausgegangener Meßfahrten
  • Darstellung von Fehllage und Fehlhöhe der gesamten aktuellen Meßfahrt
  • Darstellung von Fehllage und Fehlhöhe von vorausgegangenen Meßfahrten
  • Auswahlmöglichkeiten der darzustellenden Trassen, Meßfahrten, Fehllagen und Fehlhöhen
  • Umfangreiche Zoom- und Scroll-Möglichkeiten zur Darstellung beliebiger Ausschnitte und Maßstäbe auch während der Messung
  • Plausibilitätsprüfung für alle Eingangsdaten
  • Speicherung der gemessenen Positionen und Stationen in Koordinatendateien
  • Speicherung der gemessenen Fehllagen, Fehlhöhen und Überhöhungen in Dateien
  • Erstellung einer Protokoll-Datei mit wichtigen Informationen zur aktuellen Messung
  • Anzeigen von Informationen zur Gleisgeometrie, Position, Fehllage und Fehlhöhe

Verfügbare Datenschnittstellen (Input/Output):

  • ADELT-Format der Essener Programme (Binär und ASCII)
  • Geo++-Format (Spline)
  • ASCII-Dateien der Koordinaten, Fehllagen und Fehlhöhen
  • Diverse Protokoll-Dateien

Betriebssysteme:

  • Windows®NT, Windows®2000, Windows®XP
Print Friendly